UN erklärt Plastik in den Ozeanen den Krieg

© UNEP/Shawn Heinrichs

Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) startete am 23. Februar die weltweite Kampagne “Clean Seas”, die bis 2022 die Hauptverursacher der Meeresverschmutzung durch Plastik beseitigen soll: Mikroplastik in Kosmetik sowie den maßlosen Verbrauch von Einwegplastik.

Die Kampagne fordert einerseits die Regierungen und Industrie auf, Strategien zur Plastikreduzierung zu entwickeln bzw. Produkte umzugestalten und Plastikverpackungen zu minimieren. Andererseits appelliert sie an die Konsumenten, ihre Wegwerfgewohnheiten zu ändern. Im Laufe des Jahres werden Maßnahmen von Ländern und Firmen bekanntgegeben, die sich für die Reduktion des Plastikverbrauchs einsetzen. Schon jetzt haben sich zehn Länder der Kampagne angeschlossen, u. a. Indonesien, Uruguay und Costa Rica. Mit an Bord ist auch der Sänger Jack Johnson sowie DELL Computers.

Bedeutende Ankündigungen werden während der Ocean Conference im Juni in New York und der UNEP Versammlung im Dezember in Nairobi erwartet.

 

Quelle: http://web.unep.org/newscentre/un-declares-war-ocean-plastic

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *