Tipps für einen plastikarmen Alltag

Tipps für einen plastikarmen Alltag

Mitt­ler­wei­le gibt es vie­le Initia­ti­ven hin zu einem plas­tik­ar­men All­tag und umwelt­freund­li­che Ein­kaufs­mög­lich­kei­ten — vor Ort wie auch online. Vom Sei­fen­igel über Haus­tier­höh­len aus Filz bis  zum Frisch­hal­te­fo­li­en­er­satz und Klei­dung aus Natur­fa­sern fin­den Sie hier (fast) alles, was man zum Leben braucht. Und das Tol­le ist, vie­le die­ser Arti­kel kau­fen Sie nur ein ein­zi­ges Mal — ganz ein­fach, weil sie ein Leben lang hal­ten. Das ist gut für Ihre Gesund­heit, ver­mei­det Unmen­gen an Müll und schont somit die Natur und auch Ihren Geld­beu­tel. War­um also nicht ein umwelt­ver­träg­li­ches, nach­hal­ti­ges Pro­dukt bei Neu­an­schaf­fun­gen in Erwä­gung ziehen?

Die nach­fol­gen­de Auf­lis­tung ist nur eine klei­ne Aus­wahl an Anbie­tern. Viel Spaß beim Entdecken!

https://www.landei-unverpackt.de/ — unver­packt, regio­nal & nach­hal­tig: Lebens­mit­tel, Kos­me­tik und mehr in Bor­ken, Münsterland 

https://biobaula.com — plas­tik­freie und öko­lo­gisch unbe­denk­li­che Putz- und Wasch­mit­teltabs aus Bruckmühl

https://www.nimmslose.bio — regio­na­le Bio-Lebens­mit­tel und das unver­packt, mit­ten in Rosenheim!

https://naturlieferant.de — hier gibts den Sei­fen­igel! Und noch vie­les mehr… z.B. ein Mehrweg-Kaffeekapsel-Set

https://www.fairtragen.de — öko­lo­gi­sche Mode und mehr, aus­ge­spro­chen enga­gier­te und net­te Betreiber!

https://www.memo.de — Büro­ma­te­ri­al, Haus­halts­be­darf, Möbel uvm.

http://www.beechange.com — Frisch­hal­te­fo­li­en­er­satz & Co.

https://www.waschbaer.de/shop/ — Filz­höh­le für die Miez sowie alles andere

https://www.avocadostore.de — Life­style & Mode

https://www.mehr-gruen.de — alle mög­li­chen Pro­duk­te inkl. Spielzeug

https://www.allnatura.de — alles rundum’s Schla­fen und Wohnen

Sie möch­ten außer­dem wis­sen, was in Kos­me­tik, Lebens­mit­teln, Wasch­mit­teln usw. wirk­lich drin steckt? Die Code­check — App für Ihr Smart­pho­ne hilft Ihnen dabei. Ein­fach direkt beim Ein­kau­fen den Bar­code des Pro­dukts scan­nen und sofort wis­sen, ob es gesund­heit­lich und öko­lo­gisch unbedenklich ist.

Comments are closed